IIIII

Hier zur Reservierung

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihr Vertrauen, das sie unserer kontinuierlichen Arbeit entgegenbringen. Das ermöglicht uns und unseren vielen treuen Mitarbeiter/Innen, das Konzept "Marinehof" auch in Zukunft weiterzuentwickeln.

Der "Marinehof" wurde im November 1990 eröffnet. Die Idee "Marinehof" tauchte erstmals 1984 auf. Realisiert wurde das Projekt durch Astrid Wettstein, die bereits zuvor internationale gastronomische Konzepte entwickelte, den Schriftsteller Eckhard Rhode und den Architekten Hans Thalgott.
Das Restaurant ist beheimatet auf der Fleetinsel in der Hamburger Innenstadt. Eingerichtet wurde es im Erdgeschoss des "Neidlingerhauses" (erbaut 1885/86)
an der Ecke Admiralitätstr. 77 / Michaelisbrücke 1.
Es hat sich zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt.

Der "Marinehof" wird von unseren Gästen an sechs Tagen und Abenden, von Montag bis Samstag, als Mittagstisch, Cafe, Bar und Abendrestaurant genutzt.Bei schönem Wetter kann man auf einer Sommerterrasse am Fleetmarkt sitzen.

Die zweimal täglich wechselnde Speisekarte mit ca. 35 Gerichten ist geprägt durch regionale und internationale Einflüsse. Die Kuchen sind hausgemacht. Wir verarbeiten, den Jahreszeiten entsprechend, frische Produkte und arbeiten z.T. mit landwirtschaftlichen Betrieben des Hamburger Umlandes zusammen, die gezielt für uns anbauen.